Offener Vortrag | Rahmenprogramm

Freier Vortrag

Lesung: "100 Tage - Das Sterben meines Vaters"

14.30 - 15.15 Uhr
Forum

Michael Schacht erfährt im Herbst 2015, dass sein Vater aufgrund einer Krebserkrankung nur noch eine Lebenserwartung von 100 Tagen haben wird. Der Schock sitzt tief, zumal das Verhältnis zu seinem Vater nicht das allerbeste war und Distanz die Beziehung eher beschreiben würde als Nähe. Jetzt aber sieht er die letzte Chance, das Verhältnis zu seinem Vater zu klären und sich einander wieder anzunähern. So nutzt der den »Countdown des Lebens« bewusst für sich und seinen Vater und verbringt jede freie Minute mit ihm. »Jetzt können wir beide nicht gewinnen – mein Vater verliert sein Leben und ich meinen Vater. Und mir fällt kein Grund ein, warum ich dieses verdammte Spiel weiterspielen sollte.« Sehr emotional erzählt er von Versöhnung und Verständnis, von Angst und Hoffnung, von Anteilnahme und Loslassen. Er beschreibt viele Alltagssituationen, die eine solche Diagnose bedeutet und öffnet sein Tagebuch dieser Zeit des Abschiednehmens. »Wenn der Tod oder das Sterben mich etwas lehrt, dann das: Ich werde nie wieder etwas unversucht lassen. Nichts ist endgültig. Nichts gilt für immer. Auch wenn es wehtut – für eine Umkehr ist es nie zu spät. Ich frage schon lange nicht mehr »warum?«. Aber ich frage »warum so?««

Referent/-in:
Michael Schacht
Zurück Zum Vortragsprogramm für Samstag
Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.